Die Corona Krise hat uns allen bisher einiges abverlangt. Auch uns als Verein mit einem eigenen Selbstversorger Haus im Allgäu traf die Pandemie hart. Doch so schwierig diese Zeit war und ist, so ist es gleichzeitig eine Chance, bisherige Standards zu hinterfragen und zukunftsfähige Strategien zu entwickeln.

Am vergangenen Wochenende hat sich deshalb unser erweiterter Vorstand in Oberreute zu einem Arbeitswochenende der besonderen Art eingefunden. Mit dabei war zudem das Ehepaar Fink aus Oberreute, welches seit vielen Jahren die Hausverwaltung vor Ort innehat und den Verein in dieser Funktion ungemein unterstützt.

 Auf der Agendea standen einige zukunftsweisende Projekte und Themen. Mit einigen Modernisierungsmaßnahmen wollen wir unseren Mitgliedern, Gästen und Freunden auch weiterhin ein tolles Feriendomizil im Allgäu bieten. Zudem soll der Komfort weiter gesteigert, der urige Hüttencharakter jedoch nicht verloren gehen.

Einiges wurde bereits umgesetzt. So wurden unter anderem die Toiletten im Erdgeschoss saniert. Die restlichen im ersten und zweiten Obergeschoss folgen im Laufe des Jahres. Des Weiteren haben wir auf die positive Entwicklung des Fahrradtourismus reagiert und Möglichkeiten geschaffen um Fahrräder gesichert unterzustellen und E-Bikes zu laden.

Als weiteres Highlight wird unser Barbereich im Aufenthaltsraum, in Zusammenarbeit mit der Postbrauerei Weiler, komplett umgebaut. Dieser präsentiert sich schon bald im typischen Alpenstil samt gemütlichen Barhockern.

Schnelles Glasfaserinternet ist z. b. für Workshops in unserem großen Aufenthaltsraum unerlässlich und ebenfalls in Kürze verfügbar.

Bezahlen kann man heute schon bequem und bargeldlos vor Ort, dank des neuen Kartenterminals welches am Wochenende ebenfalls in Betrieb genommen wurde.

All diese Maßnahmen funktionieren jedoch nur, wenn auch die Vermarktung unseres Hauses auf professionellen Beinen steht. So freuen wir uns außerordentlich darüber, dass wir auch hier einen neuen Partner an Bord haben. Dadurch ist unser Haus ab sofort bequem online buchbar. Am besten über den neuen Buchungslink oder über alle gängigen und bekannten Online Buchungsportale.

Zu guter Letzt haben wir noch einen Tipp. Seit kurzem finden am Bodensee gleich zwei Gartenschauen statt. Zum einen die Landesgartenschau in Überlingen, zum Anderen die Gartenschau in Lindau. Letztere bietet, neben dem Hauptgelände am See, auch noch sechs Standorte in der Region. Eine davon ist die wildromantische Hausbachklamm. Mit neu angelegten Wegen und Stegen, sowie Spiel- und Grillplätzen bietet sie Natur und Entspannung pur. Das Beste daran, der Hausbach fließt durch unseren Garten und der Einstieg in die Klamm befindet sich direkt unterhalb unseres Hauses. Ein weiterer Grund also das Schöne Allgäu neu zu entdecken und unser Haus zu besuchen.

Alex Weisert

Zum Seitenanfang